Julia Sarah Hennig - 10.06.2021

Gamers Eye: Hintergrund, Symptome und Prävention

Augengesundheit sollte bei allen Gamern großgeschrieben werden. Hier erfährst du die Basics über das Gamer’s Eye und was du beim Zocken für gesunde Augen tun kannst.

Inhaltsverzeichnis

Was ist ein Gamers Eye?

Der Begriff “Gamers Eye” bezeichnet durch langes Zocken gestresste Augen. Ein Hauptgrund für die Entstehung des Gamers ist, dass die verringerte Blinzelfrequenz bei langer Bildschirmtätigkeit sinkt. Mit jedem einzelnen Lidschlag erneuert sich der Tränenfilm auf den Augen. Je weniger wir blinzeln, desto trockener die Augen.

Die Tränenflüssigkeit schützt das Auge vor Schmutz, Fremdkörpern und Trockenheit und versorgt die Hornhaut des Auges mit Sauerstoff und Nährstoffen.

Section

Symptome für ein Gamers Eye

Das Gamers Eye betrifft übrigens nicht nur Gamer. Menschen, die regelmäßig lange am Rechner arbeiten, sprechen vom Office Eye, die Mediziner vom Sicca-Syndrom. Die möglichen Ursachen für dieses Syndrom sind vielfältig. Lange Bildschirmzeiten sind eine davon.

  • trockene, brennende und/oder gerötete Augen
  • juckende oder schmerzende Augen
  • tränende oder verklebte Augen
  • das Gefühl, einen Fremdkörper im Auge zu haben
  • erhöhte Lichtempfindlichkeit -verschwommenes Sehen

In Verbindung mit diesen rein körperlichen Gamers Eye-Symptomen treten manchmal Kopfschmerzen, Konzentrationsprobleme oder Schwierigkeiten, das Bildschirmgeschehen zu erfassen, auf.

Section

Kann Zocken die Augen verbessern?

Forscher der Uni Rochester haben in einer Studie herausgefunden, dass Gamer, die über einen Zeitraum von 9 Wochen je 50 Stunden schnelle Games spielte im Vergleich zu einer in gleichem Umfang “The Sims”-spielenden Kontrollgruppe, nach neun Wochen empfindlichere Augen hatte. Empfindlich im positiven Sinne: Sie konnten Kontraste um 58 % besser erkennen als die Kontrollgruppe. Die schnellen Spiele forderten die Augen heraus und trainierten so die Wahrnehmung. Die Studienteilnehmer hatten gesunde Augen.

Section

So schonst du deine Augen beim Zocken - 8 Tipps gegen das Gamers Eye

Wenn du möglichst lange Freude am Zocken haben willst, ist es sinnvoll auf deine Augengesundheit zu achten. Dazu gehören auch ein paar Maßnahmen gegen das Gamers Eye.

#1 Mach Licht an

Hier gilt das Gleiche wie bei guter Büroplanung. Achte darauf, dass der Kontrast zwischen Helligkeit im Raum und Monitor nicht zu hoch ist. Im Idealfall sitzt du seitlich zum Fenster, sodass Tageslicht auf deinen Monitor fällt. Wenn die Sonne direkt auf dein Fenster fällt, gönne dir eventuell Vorhänge oder Rollladen, die das Sonnenlicht abschwächen. So vermeidest du Reflexe, Schatten und Blendung, die deine Augen schneller ermüden lassen.

Zockst du im Dunkeln, schützt du deine Augen, indem du für moderate und gleichmäßig verteilte Beleuchtung im Raum sorgst. Ein paar Steh- oder Tischlampen sind ideal. Eine Schreibtischlampe kann ebenfalls sinnvoll sein, solange sie dich nicht blendet.

# 2 Stelle den Monitor heller ein

So viel zur Raumbeleuchtung. Beim Monitor zählt der goldene Mittelweg. Ist der Bildschirm zu dunkel, müssen sich dein Auge zu sehr anstrengen. Zu helle Monitore senden mehr Blaulicht aus und stressen das Auge grundlos. Natürlich hängt es auch davon ab, welches Spiel du spielst. Versuch die Kontraste und Helligkeit individuell so gut einzustellen, dass du nicht die maximale Helligkeit deines Gaming-Monitors nutzen musst.

#3 Investiere in einen guten Monitor

Abgesehen von den Anforderungen, die du für deine Lieblingsgames brauchst, kannst du bei Auswahl deines Monitors auch die Augenfreundlichkeit beachten. Dass eine gute Auflösung Sinn macht, versteht sich von selbst. 

Manche Modelle haben zudem Blaulichtfilter und sind besonders flackerfrei. Egal, für welches Modell du dich entscheidest: Dein Bildschirm sollte ca. 50-70 cm von den Augen wegstehen. Das schont die Augen und unterstützt das richtige Sitzen beim Gaming

#4 Blinzel mal 

Blinzeln ist ein natürlicher Instinkt, der verhindert, dass die Augen austrocknen. Während Menschen im Alltag ca. 15 -25 Mal pro Minuten blinzeln, reduziert sich diese Anzahl beim Zocken (oder konzentrierten Arbeiten) in drastischen Fällen auf 1-2 Mal pro Minute. Blinzle deswegen, wann immer du daran denkst mit Absicht. Das erschöpft die Augen und erhöht das Risiko für Infekte und Augenkrankheiten.

#5 Roll mit den Augen

Gerade bei Onlinegames in der Gruppe, gibt es sowieso oft genug Anlass, die Augen zu rollen. Mach das auch! Damit unterstützt du die Verteilung der Tränenflüssigkeit und tuts somit aktiv was für gesunde Augen beim Zocken. .

#6 Schau aus dem Fenster

Und zwar mindestens 6 Meter weit. Am besten nicht einfach ins Blaue, sondern besser auf einen spezifischen Gegenstand. Auch, wenn die gegenüberliegende Hauswand nicht so unglaublich spannend ist: Deine Augen danken es dir.

#7 Höre auf deinen Körper

Werden die Augen beim Zocken trocken oder fühlen sich gereizt an? Bekommst du Kopfschmerzen oder wirst müde? Dann ist es Zeit eine kurze Pause einzulegen.

Geh zum Beispiel eine Runde um den Block und schaue gezielt verschiedene nahe und ferne Gegenstände an. Das trainiert die Augen und die Bewegung sorgt für eine bessere Sauerstoffversorgung des Gehirns. Auch Muskeln, Sehnen und Bänder bekommen eine so eine kurze Pause.

#8 Befeuchtende Augentropfen? Sprich mit einem Augenarzt

Wenn alles nicht hilft, könnten befeuchtende Augentropfen dir helfen. Das muss nicht immer chemisch sein. Auch im Naturkosmetikbereich gibt es frei verkäufliche Präparate auf der Basis pflanzlicher Inhaltsstoffe. Bevor du dich für Augentropfen entscheidest, empfehlen wir aber immer Rücksprache mit einem Augenarzt zu halten.

Section

Was bringen Blaulichtfilter?

Viele Monitore haben eingebaute Blaulichtfilter. Alternativ gibt es Folien für den Monitor oder Computerspielbrillen. Was das tatsächlich für die Augengesundheit beim Zocken bringt, ist allerdings unklar. Wissenschaftler vermuten aktuell, dass blaues Licht beim Computerspielen den Alterungsprozess des Auges beschleunigen kann. Da das Thema erst seit einigen Jahren erforscht wird, liegen allerdings noch keine repräsentativen gesicherten wissenschaftlichen Langzeitstudien dazu vor.

Allerdings weißen Augenärzte darauf hin, dass das Blaulicht aus intensiver Sonnenstrahlung den Alterungsprozess des Auges beschleunigt. Klar ist auch, dass das Gamers Eye degenerative Prozesse im Auge beschleunigen kann. Deswegen ist es so oder so sinnvoll beim Gaming wert auf deine Augengesundheit zu legen.

Blaulichtfilter lohnen sich doppelt, wenn du abends zockst. Dass Blaulicht die Melatoninproduktion hemmt und dich schlechter schlafen lässt, weißt du wahrscheinlich. Deswegen abends nicht mehr spielen ist aber keine Option? Finden wir auch. Deswegen haben wir hier 7 Tipps mit denen auch nach dem Zocken gut schläfst. 

Hilft alles nichts? Dann bring mit Sleep&Recovery dein Einschlaf-Game aufs nächste Level: Sleep & Recovery basiert auf der einfachen Formel: 5g Pulver + 150 ml Wasser = Gute Nacht. Rechner aus, mixen, trinken, Zähne putzen und ab ins Bett. So einfach war Einschlafen noch nie. Mit dem patentierten Rohstoff AffronEye® zur Unterstützung der Augen-Regeneration.

Must-Knows

  • Das Gamers Eye kann ernsthafte gesundheitliche Folgen haben, lässt sich aber mit einigen kleinen Maßnahmen leicht vermeiden.
  • Der Hauptgrund für gestresste Augen ist die reduzierte Blinzelfrequenz und daraus resultierende trockene Augen.
  • Ein guter Monitor, die richtige Beleuchtung, regelmäßige Augenbewegungen und kleine Pausen schonen die Augen.

Quellen

https://www.aerzteblatt.de/archiv/167463/Pathophysiologie-Diagnostik-und-Therapie-des-trockenen-Auges (Stand Mai 2021)

https://www.rochester.edu/news/show.php?id=3342 (Stand Mai 2021)

Join Team Just Legends!

📸 Teile deine Just Legends Momente mit uns

🕹️ Schick uns Bilder von deinem Gaming Setup

👇 Markiere oder tagge uns unter dem Hashtag

#TeamJustLegends

Ähnliche Artikel

© 2021 Just Legends. Made with 💜 in Berlin.